wegweisendes coaching
 11. März 2018

5 Sprachen der Liebe


 

Die 5 Sprachen der Liebe

Vielleicht hast Du schon mal erlebt, dass Du Dir mehr Liebesbeweise oder Wertschätzung von Deinem Partner oder Deiner Partnerin wünschst, das er/sie Dir sagt, dass Du der wichtigste Mensch in seinem/ihrem Leben bist. Dein Partner, darauf angesprochen, reagiert erstaunt bis beleidigt, bringt er doch wöchentlich Blumen mit und fühlt sich nun in seinem Tun seinerzeit nicht wertgeschätzt. Was tun?

Kommunikation wird immer dann schwierig bis unmöglich, wenn Ihr auf unterschiedlichen Kanälen hört und funkt.

Beziehungssprachen

Das Modell der Fünf Sprachen der Liebe kommt ursprünglich aus der Paartherapie und wurde von dem amerikanischen Paar- und Beziehungsberater Gary Chapman geprägt. Chapman beschreibt fünf verschiedene Beziehungssprachen von Menschen, die in Partnerschaften gelebt werden und die für ein „Sich-geliebt-Fühlen“ verantwortlich sind.

Die fünf Sprachen gliedern sich in:

  • Lob und Anerkennung
  • Zweisamkeit – die Zeit nur für dich
  • Geschenke, die von Herzen kommen
  • Hilfsbereitschaft
  • Zärtlichkeit
  •  

    Gelingende Kommunikation

    Es kann spannend sein, einmal zu prüfen, auf welchem dieser Kanäle Du selbst und Dein Partner/Deine Partnerin am stärksten erreichbar seid.

    Die folgende Übung hilft Dir herauszufinden, in welcher Sprache Du unterwegs bist und Dich zugleich für den bevorzugten Kanal Deines Gegenübers zu sensibilisieren. Ziel ist es neben dieser Bewusstwerdung die Sprache des anderen zu erlernen, damit sich beide gut verstanden fühlen.

    Mach Dir bewusst, welches der 5 Sprachen der Liebe Dein favorisierter Kanal ist, über die du Wertschätzung am besten „sehen, hören, fühlen“ kannst.

    Wie fühlst Du Dich am meisten geliebt?
    Wie drückst Du Deine Liebe normalerweise aus?

    Partnerübung

    Teil 1:

    Frage Deinen Partner/Deine Partnerin oder einen Dir wichtigen Menschen, auf welchem der 5 Kanäle Du ihm am besten Deine Wertschätzung und Anerkennung zeigen kannst. Und dann setz es um, probier es gleich aus ;-)

    Teil 2:
    Frage Deine Herzensbeziehung (kann, muss aber nicht die Partnerin, der Partner sein), ob sie/er daran interessiert ist zu erfahren, wie Du Wertschätzung und Liebe am deutlichsten spürst!

     
    Es ist ganz einfach immer auf dem Laufenden zu bleiben:

    Hol Dir frische Impulse per Newsletter.

     

    Themen: , , , , ,

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Bitte tragen Sie die gesuchte Zahl in das Kästchen *